Apfelsaftprojekt der 7. Klassen

Wie wird aus den Äpfeln auf der Wiese der leckere Saft in den 5-Liter-Kartons? Um dies zu begreifen und sich ein bißchen Geld fürs Schullandheim dazu zu verdienen, machten sich die 7. Klässler der Burgschule in der vergangenen Woche auf, um Äpfel auf den Gemeindewiesen zu sammeln. Jede Klasse hatte eine Wiese zugeteilt bekommen und sammelte einen Vormittag lang Äpfel auf. Am nächsten Tag ging es dann mit drei voll beladenen Anhängern zur Moste in Denkendorf, wo einige fleißige Helfer jeder Klasse die Äpfel in die Presse schütteten und am Ende den fertigen 5-Liter-Sack in die Kartons verpackten. So kamen 760 Liter Saft zusammen, der an den beiden Elternabenden am 17. Und 18. Oktober gekauft werden kann.

Vielen Dank an die Gemeinde Köngen für die Unterstützung und die Bereitstellung der Wiesen!