Kontaktdaten

Postanschrift:
Burgschule Köngen
Burgweg 40
73257 Köngen

Tel:   07024 98342-0
Fax:  07024 98342-18

mail:
info@burgschule-koengen.de

Sprechzeiten Sekretariat
Montag - Donnerstag

07:30 - 12:30
14:00 - 15:30
Freitag
07:30 - 12:00

Unterrichtszeiten

1. Stunde: 07:40 - 08:25
2. Stunde: 08:30 - 09:15
Große Pause
3. Stunde: 09:35 - 10:20
4. Stunde: 10:25 - 11:10
Große Pause
5. Stunde: 11:25 - 12:10
6. Stunde: 12:15 - 13:00

Mittagspause

7. Stunde: 14:00 - 14:45
8. Stunde: 14:45 - 15:30
9. Stunde: 15:30 - 16:15

Autorenlesung mit Hanna Jansen

Ein Hauch von Ruanda umfängt Burgschüler
Beeindruckende Lesung mit der Autorin Hanna Jansen

Am Mittwoch, den 18. Oktober 2017 fanden sich  die Schüler der  9.und 10. Jahrgangsstufe  der Burgschule mit ihren Deutschlehrerinnen in der Stadtbücherei zu einer Autorenlesung der besonderen Art ein.

Erstmalig ist es in diesem Jahr gelungen, die mit vielfachen Preisen ausgezeichnete Autorin Hanna Jansen nach Köngen einzuladen, um ihr Buch „Über tausend Hügel wandere ich mit dir“ vorzustellen.
Gebannt lauschten die Schülerinnen und Schüler der Stimme der Autorin, die nicht nur aus dem genannten Buch vorlas, sondern in beeindruckender Art und Weise das Leben des Mädchens „ Jeanne“ schilderte, welches mit 8 Jahren Zeugin des Völkermordes in Ruanda wurde und erleben musste, wie in ihrem jungen Alter, die eigene Familie getötet wird. Hanna Jansen nahm die Schüler gedanklich mit auf eine Reise durch das Land der „tausend Hügel“, in dem sich das Leben von heut auf morgen radikal änderte, als im April 1994 – von der Welt kaum wahrgenommen – das Unfassbare geschieht: Ein Völkermord und einer der größten Massenmorde seit dem Zweiten Weltkrieg. Bisher friedliche Hutu bringen ihre Tutsi-Nachbarn um. Fast eine Million Menschen verlieren ihr Leben.

„Exemplarisch für das Schicksal vieler Kinder auf dieser Welt, die in mehrfacher Hinsicht Opfer menschlicher Katastrophen sind, ist es die Geschichte eines starken und mutigen Kindes, das davongekommen ist und aus eigener Kraft überlebt hat.“
Denn Jeanne hat es geschafft nach Deutschland zu fliehen und kam in die Familie der Autorin, die sich ihre „Geschichte“ anhörte und Stück für Stück zusammensetzte, sodass ein bewegender Roman entstehen konnte.

Vierzehn Kinder aus aller Welt, überwiegend aus Afrika, fanden bei der Autorin und ihrem Mann ein neues Zuhause.

Das Ende des Vortrags bildete eine Ton – Bild Präsentation, in welcher Hanna Jansen den Schülerinnen und Schülern aktuelle Fotos von Ruanda zeigte, auf welchen die Orte zu sehen sind, die in ihrem Roman beschrieben werden.
Wir danken Frau Ley von der Bücherei, die uns dieses beeindruckende „Leseerlebnis“ ermöglicht hat.